MYKKE HOFMANN – die Show im Magazin in der Heeresbäckerei / Berlin

Spring/Summer 2018

Am 5. Juli 2017 präsentierte holyGhost die erste Kollektion unter dem neuen Namen MYKKE HOFMANN im Magazin in der Heeresbäckerei / Berlin. Die Show eröffnete ein nahbares Videostatement, in dem die beiden Gründerinnen ihre Story und Beweggründe für den Namenswechsel preisgeben. Daraufhin bereitet ein positiver, heller Sound die Bühne für MYKKE HOFMANNs Vision des kommenden Sommers.

Diese wurde stark durch die Arbeiten von Ricardo Bofill, Luis Barragán und Ricardo Legorreta geprägt. Besonders faszinierend empfanden Sedina und Jelena ihre klare Designsprache und die Kombination von grafischen Formen mit natürlichen Farben und traditionellen Elementen. Mit diesem Architekturstil verbindet die Kollektion vor allem Reduktion und der Blick auf das Wesentliche. Die Besonderheit der Modelle ergibt sich durch ein Zusammenspiel von geometrischen Formen mit organischen Elementen und dem natürlichen, leichten Fall von Materialien. Funktionalität und Wandelbarkeit spielen eine wichtige Rolle – es wird viel Raum für Kombinationen und individuelle Tragweisen gelassen. Durch Wrappings und spezielle Schließmöglichkeiten wird jedes Teil verschieden einsetzbar.

Das Farb-Spektrum ist an die Pflanzenwelt Südamerikas angelehnt. Ein Zusammenspiel aus gedeckten Tönen wie Ecru, zartem Blau und sattem Oliv mit knalligem Raspberry und Orange entfaltet sich in Prints, Details und monochromen Allover-Looks. Überlagerungen erzeugen Schatten und Lichtreflektionen, klare Schnittführungen werden mit raffinierten, dezenten Details versetzt. Wie durch ein Kaleidoskop betrachtet ergeben sich so unterschiedliche Bilder und Facetten ein und desselben Modells.

KMS (Hair) und Maybelline New York (Make Up) zauberten einen natürlichen Undone-Look, bei dem die Betonung auf offen getragenen Haaren und einem frischen Hautton lag.

Wir bedanken uns herzlich bei allen weiteren Partnern, die bei der Umsetzung der Show und Aftershow-Party einen maßgeblichen Beitrag geleistet haben: Devialet (Sound), S12 (Show-Musik), Grey Goose (Drinks), Showroom, Niedermaier Pharma, Propercorn (Goodie Bag Sponsoring)


CHANGE IS HARD AT FIRST, MESSY IN THE MIDDLE, AND GORGEOUS AT THE END. Wie aus holyGhost MYKKE HOFMANN wurde.

holyGhost startete als das Herzblutprojekt der beiden Gründerinnen Jelena Hofmann und Sedina Halilovic, die sich noch aus Schulzeiten kennen. Die beiden bemerkten früh, dass sie ein gemeinsames Werte- und Modeverständnis verbindet. Was eine Frau trägt, sollte sie nicht nur schön aussehen lassen, sondern ihr Selbstbewusstsein und ihren Charakter unterstützen. Aus diesem gemeinsamen Verständnis entstand die Idee eines eigenen Modelabels. Sie nannten es damals, im Zeichen ihres schöpferischen Aufbruchs, holyGhost.

Jelena und Sedina starteten direkt nach der Uni. Die ersten Jahre waren besonders aufregend, aber ebenso hart. Die beiden Autodidakten sahen sich etlichen Herausforderungen gegenübergestellt – wie zieht man die Produktion richtig auf, wie finanziert man sich, welche Vertriebsstrategie ist passend für unser Produkt? Antworten auf all diese Fragen mussten sie sich hart erarbeiten. Und gleichzeitig die Balance zwischen Unternehmertum und Mutterdasein halten. Heute führen die beiden ein Unternehmen mit 6 Mitarbeitern, einem Store sowie einer eigenen Produktionsstätte in Serbien. Dieses Setup ermöglicht den jungen Frauen, für ein hohes Maß an Qualität und faire Arbeitsbedingungen zu sorgen.

Über all diesen Errungenschaften schwelte aber seit langem ein Rechtsstreit um den Namen holyGhost. Nach 3 Jahren Verhandlung standen die Chancen, den Prozess zu gewinnen, schlecht. Dieses Jahr beschlossen Sedina und Jelena ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen und die Umstände als Zeichen, gar als Chance zu sehen: Als ihnen bewusst wurde, dass sie als Unternehmer und Designer ein neues Level erreicht hatten, erschien es fast als logische Konsequenz, ihrem erwachseneren Ich auch einen erwachseneren Namen zu geben. Ebenso wie Jelena und Sedina, ist auch ihr Label mit der Zeit gereift. Es hat an Naivität verloren, wurde fokussierter mit einem präziseren Mission Statement und klareren Ambitionen.

Der neue Name setzt sich aus Sedinas Spitznamen und Jelenas Nachnamen zusammen. „Wir haben uns ganz bewusst für einen Namen entschieden, hinter dem wir uns nicht verstecken, sondern der aus uns herauskommt“ erklärt Jelena. Der Fantasie-Name holyGhost wird selbstbewusst durch die Namen der beiden Gründerinnen ersetzt, die sich stolz für die nächsten Schritte des Labels verantwortlich zeichnen. MYKKE HOFMANN symbolisiert zudem das Zusammenspiel aus Sedinas intuitiver, rebellischer Natur und Jelenas eher rationaler, reflektierter Herangehensweise.

Alles neu machen werden sie aber keineswegs. MYKKE HOFMANN setzt dort an, wo holyGhost aufhört. Das Label behält sich seine holistische Herangehensweise an Design und den Kern der Linie bei – cleane Silhouetten werden mit raffinierten Details und fließenden, natürlichen Stoffen kombiniert. Zugleich zeigt sich schon in der ersten Kollektion unter dem neuen Namen, dass Sedina und Jelena spitzer und mutiger mit Schnitten, Farbkombinationen und dem Zusammenspiel unterschiedlicher Materialien werden.Sedina erklärt: “Wir bleiben unserer DNA natürlich treu. Der Namensänderung ist aber ein langerProzess vorangegangen, in dem wir uns auf das besinnt haben, worin wir unsere wirklichen Stärkensehen. Der Kollektionsumfang wurde stark reduziert. Wir ziehen mehr denn je Qualität der Quantität vorund stecken noch mehr Herzblut in Design und Verarbeitung, bis alles perfekt ist.“ Wie Jelena ergänztsteht MYKKE HOFMANN weiterhin für entspannte Eleganz und einen anmutig femininen Look. „Wir sindeine Marke von Frauen für Frauen, die auf subtile Art und Weise umwerfend seien wollen. Das bedeutetwir stehen für Frauen mit einer starken Attitüde, die neben ihrer Toughness ihre Weiblichkeit nichtvergessen. Das war schon immer Kern unserer Haltung und das wird sich auch mit dem Namenswechsel nicht ändern.“

MYKKE HOFMANN ist eine Marke die weiß, wo sie herkommt und wohin sie geht. Eine Marke, die angetrieben wird durch die Energie und Leidenschaft der beiden Frauen, die es sich nicht nur zum Ziel machen schöne Teile zu kreieren, sondern ebenso der Trägerin ein Gefühl von Stärke und Sicherheit zu verleihen bei allem, was sie auf ihrem Weg erreichen möchte.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Pressekontakt: Agency V | Andreas Freitag | holyghost@agencyv.com  | +49 30 887 2680

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s