Auftakt im Funkhaus: Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin erfolgreich gestartet Shuttle-Service findet starken Anklang

Das Funkhaus Berlin ist zum ersten Mal der Hotspot für Eco-Fashion während der Berlin Fashion Week. Mit einer Rekordbeteiligung von 180 internationalen Labels ist das Messe-Duo Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin heute in der neuen Location gestartet. Vom 4. bis 6. Juli 2017 stellen internationale Top-Player für Eco-Fashion ihre neuen Kollektionen für S/S 2018 in der Shedhalle auf dem Funkhausgelände vor. Das breit gefächerte Angebot reicht von Contemporary über Street- und Casualwear bis hin zu Schuhen und Accessoires.

„Der Auftakt im Funkhaus ist geglückt. Die Shedhalle ist hervorragend gefüllt und bietet eine fantastische Kulisse für unser Messe-Duo, das mit 180 internationalen Labels so groß ist wie nie zuvor. Und auch die Besucherfrequenz am ersten Tag stimmt uns sehr positiv. Zahlreiche Einkäufer und Branchenvertreter zeigen sich interessiert am breit gefächerten Modeangebot und den zahlreichen Aktionen rund ums Funkhaus“, so Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Zu den stilprägenden Trends für den nächsten Sommer zählen Neuheiten, die im Segment Craft zu sehen sind und auf traditioneller Handwerkskunst basieren – gepaart mit zeitgemäßem Design. Ebenso steigt Athleisure zum wichtigen Schlagwort auf: Sportliche Themen werden zunehmend modisch interpretiert. Im Fokus steht das neue Understatement mit minimalistischem Design, das sich durch Details und hochwertige Materialität auszeichnet. Weiterhin sind farbige oder romantische All-Over-Prints und Schnürungen zu sehen, die variantenreich die Kollektionen für S/S 2018 prägen.

Ein umfangreiches Event-Programm mit Diskussionsrunden, Vorträgen, Führungen, Blogger-Aktionen, Workshops und Modenschauen ergänzt das Angebot auf dem Gelände des Funkhauses. Highlights sind die Catwalk-Shows für geladene Gäste am Mittwoch um 16.30 Uhr und 18 Uhr im Obergeschoss der Shedhalle auf dem Funkhausgelände. Vor den Augen prominenter Besucher präsentieren ausgewählte Labels ihre Kollektionsneuheiten.

Zur bequemen und einfachen Anreise bietet die Messe Frankfurt einen eigenen Shuttle-Service für Besucher an: Vom Schlesischen Tor (U-Bahn-Haltestelle, Ecke Skalitzer/Oppelner Straße), vom Ostkreuz (S-Bahn-Haltestelle, am Wasserturm) und von der Messe Premium (Shuttle-Haltestelle) fahren regelmäßig Busse zum Funkhaus. Außerdem ist das Messe-Duo an den offiziellen Shuttle der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin angebunden.

Noch bis einschließlich Donnerstag bilden der Greenshowroom und die Ethical Fashion Show Berlin im Funkhaus die zentrale Plattform für zeitgeistige, grüne Mode während der Berlin Fashion Week.

Erste Impressionen der Messen zum Herunterladen:

www.greenshowroom.com/presse

www.ethicalfashionshowberlin.com/presse

Akkreditierung und Programm unter:

www.greenshowroom.com

www.ethicalfashionshowberlin.com

Social Media:

www.facebook.com/greenshowroom

www.facebook.com/ethicalfashionshowberlin

www.youtube.com/greenshowroom

www.youtube.com/EFSBerlin

www.instagram.com/greenshowroom

www.instagram.com/ethicalfashionshowberlin

Informationen zu den weltweiten Textilmessen der Messe Frankfurt unter: www.texpertise-network.com

Ansprechpartner Presse:

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Stefan Jakob

Tel: +49 69 75 75 58 22

E-Mail: stefan.jakob@messefrankfurt.com

Kern Kommunikation

Rebecca Espenschied

Tel: +49 69 65 00 – 88 65 / – 57 32

E-Mail: presse@kernkommunikation.de

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.300 Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von annähernd 647 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie.

Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen:

www.messefrankfurt.com

www.congressfrankfurt.de

www.kapeuropa.de

www.festhalle.de

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s