Greenshowroom & Ethical Fashion Show Berlin 4. bis 6. Juli 2017

Funkhaus Berlin:

Großzügige und übersichtliche Inszenierung des Hotspots für Eco-Fashion 180 internationale Labels an Bord
Shuttle-Service: Busse verkehren zum Funkhaus Zum ersten Mal öffnet das Funkhaus Berlin seine Tore für das Messe-
Duo Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin. Vom 4. bis 6. Juli 2017 stellen internationale Top-Player für Eco-Fashion ihre neuen Kollektionen für S/S 2018 in der Shedhalle auf dem Funkhausgelände vor. Insgesamt sorgen 180 Labels* für ein begeisterndes Modeangebot.

„Auf Anhieb ist die Shedhalle hervorragend gefüllt. Die teilnehmenden Labels zeichnen in der neuen und äußerst attraktiven Location ein fantastisches Bild, das uns einen erstklassigen Überblick über angesagte Mode liefert. Hinzu kommt ein prall gefülltes Programm, das wir gemeinsam mit unseren Partnern ausgearbeitet haben und mit dem wir unseren Besuchern einen
starken Mehrwert bieten“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Mit dem Umzug in die neue Location konnten sowohl der Greenshowroom als auch die Ethical Fashion Show Berlin
ihre Ausstellungsfläche vergrößern. 40 internationale Vorreiter für Contemporary Fashion präsentieren im
Greenshowroom hochwertige Looks für den nächsten Sommer. Die weiteren Flächen im Erdgeschoss der Shedhalle
belegt die Ethical Fashion Show Berlin, die damit das Jan ’n June: das neue Understatement größte Modespektrum ihrer
Geschichte bietet. 140 Labels zeigen angesagte Street und Casual Wear. Flankiert wird die Plattform von einer Knowledge Lounge mit namhaften Institutionen und Zertifizierern sowie einem Vortragsareal mit dreitägigem Programm im Obergeschoss der Shedhalle.

Neue Segmentierung für besseren Überblick
Die Ausstellungsfläche der Ethical Fashion Show Berlin ist erstmals in gekennzeichnete Segmente unterteilt: Moderncasual für klare, langlebige Kollektionen, Urbanvibe für Denim und Streetwear, Craft für traditionelle und modern interpretierte Handwerkskunst, Individual für Styles mit individueller Klasse von den Pionieren der Eco-Fashion und Kids für modische Highlights für Kinder und Teens. Die Messe gewinnt damit deutlich an Struktur und Besucher können sich besser orientieren.
Trends S/S 2018: Understatement mit minimalistischem Design Zu den stilprägenden Trends für den nächsten Sommer zählen
Neuheiten, die im Segment Craft zu sehen sind und auf traditioneller Handwerkskunst basieren – gepaart mit zeitgemäßem Design.

Ebenso steigt Athleisure zum wichtigen Schlagwort auf: Sportliche Themen werden zunehmend modisch interpretiert. Im Fokus steht das neue Understatement mit minimalistischem Design, das sich durch Details und hochwertige Materialität auszeichnet. Weiterhin sind farbige oder romantische All-Over-Prints und Schnürungen zu sehen, die variantenreich die Kollektionen für S/S 2018 prägen.

Fokusthema Handel
Speziell für die Besuchergruppe Einzelhändler hält das Messe-Duo eine Reihe attraktiver Informations- und Inspirationsangebote bereit. Zentraler Fixpunkt ist das Retail-Areal „JETZT!“. Mit ihm präsentieren die
Veranstalter eine Konzeptfläche, die Einzelhändlern eine Vision vor Augen führt, wie sie nachhaltige Mode- und Lifestylemarken in ihre Sortimente integrieren können – modisch, erlebnisorientiert und zeitgeistig inszeniert. Das Event-Highlight für Einzelhändler steht am dritten Messetag um 11 Uhr auf dem Programm: Während des TW Fair Fashion Summit diskutieren Branchenexperten in einem Praxistalk das Toino Abel: traditionelle Handwerkskunst – modern interpretiert

Thema: „Wie man mit grüner Mode Geld verdienen kann“. Die Podiumsdiskussion wird organisiert von der TextilWirtschaft in
Kooperation mit dem BTE Handelsverband Textil. Modenschauen in stimmungsvollem Ambiente Das Modenschauenprogramm für geladene Gäste geht am zweiten Messetag über die Bühne – ebenfalls unter dem Dach der Shedhalle.

Das erste Obergeschoss bietet mit seiner gewölbten Decke ein stimmungsvolles Ambiente. Bei der „Salonshow“ am Mittwoch, 5. Juli, um 16.30 Uhr sind Highlights aus dem Programm folgender Labels zu sehen: Biaggi Atelier, C.Pauli, Inti Ferreira, Jungle Folk, Lanius, Laurie Procès – LVMH CSR Young Talent Award, Miss Janna, Natascha von Hirschhausen x Living Blue, Somyso und Things I Miss. Im Anschluss, um 18.30 Uhr, zeigt die Catwalkshow „Ethical Fashion on Stage“ ausgewählte Looks von Anukoo Fair Fashion, Anzüglich, Eco Bambou,

Greenbomb, Indigo People, Less too late, Miss Green, Naturaline, Organication und Shirts for Life. Zusätzlich präsentiert Wunderwerk mit einem Show-Special seine neue Kollektion.

Shuttle-Service zum Funkhaus
Zur bequemen und einfachen Anreise bietet die Messe Frankfurt einen eigenen Shuttle-Service für Besucher an: Vom Schlesischen Tor (UBahn-Haltestelle, Ecke Skalitzer/Oppelner Straße), vom Ostkreuz (SBahn-Haltestelle, am Wasserturm) und von der Messe Premium (Shuttle-Haltestelle) fahren regelmäßig Busse zum Funkhaus. Außerdem ist das Messe-Duo an den offiziellen Shuttle der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin angebunden. Er verkehrt u.a. zwischen den Locations der
Veranstaltungen Premium, Seek, Bright und Mercedes-Benz Fashion Week.

Videos, Fotos und weitere Informationen:
http://www.greenshowroom.com / http://www.ethicalfashionshowberlin.com
http://www.facebook.com/greenshowroom
http://www.facebook.com/ethicalfashionshowberlin
http://www.youtube.com/greenshowroom
http://www.youtube.com/EFSBerlin
http://www.instagram.com/greenshowroom
http://www.instagram.com/ethicalfashionshowberlin
Informationen zu den weltweiten Textilmessen der Messe Frankfurt:
http://www.texpertise-network.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem
Gelände. Mehr als 2.300 Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen
Jahresumsatz von annähernd 647 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den
Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe
effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot –
onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und
Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die
Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau,
Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie.

Greenshowroom & Ethical Fashion Show
Berlin
4. bis 6. Juli 2017
Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit
60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen:
http://www.messefrankfurt.com
http://www.congressfrankfurt.de
http://www.kapeuropa.de
http://www.festhalle.de
*zum Vergleich: 179 Labels im Januar 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s