Eco-Fashion im Postbahnhof: Neue starke Brands an Bord

logrgreen

Top-Labels: Armedangels, Komodo, Lanius und PeopleTree sowie Cus, Linda Mai Phung und Nine to Five

 „Salonshow“ erhält Pendant: Premiere für Laufstegshow

„Ethical Fashion on Stage“

Klangvolle Namen, moderne Konzepte und frische Designs: Zur kommenden Berlin Fashion Week bieten die Fachmessen Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin ein begeisterndes Portfolio nachhaltig produzierter Sommerkollektionen. Vom 8. bis 10. Juli 2015 präsentiert die Messe Frankfurt im Postbahnhof die wichtigsten Brands aus dem Eco-Fashion-Segment. „Die Anmelderesonanz von Seiten nationaler und internationaler Labels ist hervorragend. Zahlreiche Vorreiter für nachhaltige Mode und prominente Neuaussteller werden ihre Kollektionen vorstellen“, verrät Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

green1Nach der erfolgreichen Zusammenlegung der beiden Veranstaltungen im Januar bildet erneut der Postbahnhof das Zentrum für Eco-Fashion während der Berliner Modewoche. Dabei präsentiert der Greenshowroom unter anderem High-Fashion von Cus, GOTS-zertifizierte Anzüge von Gotsutsumu und Business-Handtaschen und Damenschuhe von Nine to Five. Zu den Highlights zählen auch die elegant-verspielten Strickdesigns von Studio Myr und Xess+Baba, aus Hanf gefertigte Sommerkleider von Pure Green Apparel und feine, sportive Kleider aus Seide und Schurwolle von Silkboxx und Walkboxx.

 

 

green2Die Ethical Fashion Show Berlin begeistert mit Casual und Streetwear-Kollektionen renommierter Labels: Farbenfrohe Sommerkollektionen für Damen und Herren von Komodo, luxuriöse Stoffe und klassische, feminine Designs von Lanius, 70er-Styles von PeopleTree sowie handgemachte Sommerschuhe von Slowers. Als prominenten Neuaussteller begrüßt die Ethical Fashion Show Berlin einen weiteren Key-Player: Erstmals zeigt das Kölner Label Armedangels seine neuen Styles im Postbahnhof.

Top-Thema Vegane Mode

Veganer Lifestyle ist angesagter denn je. Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan und verzichten auch beim Kauf von Kleidung auf tierische Produkte. Etliche Labels, wie etwa Goodsociety und Marion Kracht Design by Lana, produzieren inzwischen Kollektionen aus natürlichen oder synthetischen Stoffen – ganz ohne Daunen, Leder, Pelz, Seide oder Wolle. Auch recycelte Materialien finden zunehmend Verwendung. Im Juli widmet sich das Messe-Duo intensiver dem Thema vegane Mode und setzt hierzu eine Podiumsdiskussion auf das Programm. Messebesucher dürfen gespannt sein auf eine sicherlich kontrovers geführte Diskussionsrunde. Darüber hinaus setzen die grünen Modemessen zur Sommersaison ihren Fokus verstärkt auf Fashion-Trends und nehmen zudem das Thema „Wearable Technologies“ auf die Agenda. Es warten spannende Vorträge renommierter Redner auf Besucher, Aussteller und Pressevertreter.

Neue Laufstegshow „Ethical Fashion on Stage”

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für ein weiteres Highlight im Event-Programm: Erstmals planen die Verantworlichen der Messe Frankfurt eine eigene Catwalkshow für Labels der Ethical Fashion Show Berlin. Damit baut die Messe Frankfurt ihr Schauenprogramm aus und lanciert – neben der etablierten „Salonshow“ für Labels aus dem Greenshowroom – eine weitere Modenschau. „Ethical Fashion on Stage“ wird Kollektions-Highlights aus dem Segment Street und Casual Wear beleuchten und – ebenso wie die „Salonshow“ – am Nachmittag des zweiten Messetags, 9. Juli, im Club des Postbahnhofs über die Bühne gehen.

Weitere Informationen unter:

www.greenshowroom.com

www.ethicalfashionshowberlin.com

www.facebook.com/greenshowroom

www.facebook.com/ethicalfashionshowberlin

www.youtube.com/greenshowroom

www.youtube.com/EFSBerlin

 

Informationen zu den weltweiten Textilmessen der Messe Frankfurt unter: www.texpertise-network.com

 

Ansprechpartner Presse:

Kern Kommunikation

Alex Vogt & Jana Kern

Tel: +49 69 65 00 – 88 65 / – 57 32

E-Mail: presse@kernkommunikation.de

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Stefan Jakob

Tel: +49 69 75 75 58 22

E-Mail: stefan.jakob@messefrankfurt.com

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Die Messe Frankfurt ist mit rund 550* Millionen Euro Umsatz und mehr als 2.200* Mitarbeitern eines der weltweit führenden Messeunternehmen. Die Unternehmensgruppe besitzt ein globales Netz aus 28 Tochtergesellschaften und rund 50 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 160 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen „made by Messe Frankfurt“ statt. Im Jahr 2014 organisierte die Messe Frankfurt 120* Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.

Die 578.000 Quadratmeter große Grundfläche der Messe Frankfurt umfasst zehn Hallen. Weiterhin betreibt das Unternehmen zwei Kongresszentren.

Das Unternehmen befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Zahlen (2014)

 

Kommentar verfassen