ETERNA stellt neuen Markenauftritt vor

Passau, 27.01.2015 – ETERNA geht selbstbewusst ins neue Jahr – und stellte in einer imposanten Inszenierung am Rande der Berliner Fashion Week einen komplett überarbeiteten Markenauftritt vor. Der Passauer Hemden- und Blusenspezialist will mit dem Relaunch des Erscheinungsbildes seinen Premium-Anspruch an das Produkt nachhaltig nach Außen transportieren und sich für neue Kundenschichten noch interessanter machen.Die richtungsweisende Veränderungen im Marken-Auftritt spiegeln sich allen voran im neuen Logo wieder: Der ETERNA-Schriftzug wird fortan in Versalienschreibweise das Selbstbewusstsein der Traditionsmarke bereits beim ersten Marken-Kontakt verdeutlichen. Eine klare, zeitlosmoderne CI im stilvollen schwarz, eine differenzierende Bildsprache der Image-Fotografie und ein klares, strukturiertes Labeling vervollständigen den ganzheitlichen Relaunch, der sich auch im neuen Ladenbau wiederfindet.

Im Rahmen des Events hat ETERNA nicht nur das Ergebnis des Markenstrategie-Prozesses präsentiert, sondern auch den Weg dahin skizziert. Alle sichtbaren Resultate sind aus den ermittelten Markenkernwerten, unter anderem „Deutsche Handwerkskunst“, „Erfindergeist“ und „Spezialistentum“, sowie aus dem one word equity „MEISTERHAFT“ abgeleitet und in die Teildisziplinen übersetzt. Die daraus entstandene eindeutige Positionierung schafft für ETERNA eine neue Basis in der ganzheitlichen Kommunikation.

„Nicht zuletzt dank der Neuausrichtung des Markenauftritts ist ETERNA der Partner für Hemden und Blusen in der gehobenen Mitte des Marktes. Das neue Erscheinungsbild verbindet meisterhaft Tradition und Moderne und führt zu einer emotionalen und zeitlos modernen Wahrnehmung unserer bekannten Marke“, resümiert Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter von ETERNA, den Neustart in der Markenkommunikation. Wichtig bei allen Überlegungen und Konzeptionen sei die Ansprache neuer Kundengruppen im Premium-Segment gewesen, ohne dabei aber die bisherigen Kunden zu verlieren. So ergeben sich neue Absatzmärkte für die Hemden und Blusen des Passauer Modeunternehmens, wovon alle Partner profitieren werden, wie Gerbaulet weiter ausführt.

Die Partner, die den Event-Abend in Berlin miterlebten, zeigten sich begeistert von der vorgestellten Neuausrichtung von ETERNA. Rundum gelungen und stimmig seien die Veränderungen, wie viele der Anwesenden im exklusiven Kreuzberger Veranstaltungsort Lapidarium, bestätigten.Bilder vom ETERNA Markenevent in Berlin finden Sie zur freien redaktionellen Nutzung unter:

PRESSEKONTAKT: Jürgen Anetzberger | Tel.: +49 851 9816 224 | E-Mail: Juergen.Anetzberger@eterna.de

ETERNA steht seit 1863 für modisch aktuelle Hemden und Blusen, die höchste Qualitätskriterien erfüllen. Die Fertigung erfolgt überwiegend in Europa, insbesondere im eigenen Betrieb in der Slowakei, in dem 725 Mitarbeiter beschäftigt werden. Im Passauer Headoffice sind weitere rund 190 Mitarbeiter für ETERNA tätig. Das Passauer Traditionsunternehmen ist seit 2000 ÖkoTex Standard 100plus zertifiziert. Als weltweit erster Hemden- und Blusenhersteller gewährleistet eterna damit die Nachhaltigkeit in der Prozesskette und im Produktportfolio. 2013 wurden 3,2 Millionen Hemden und 607.000 Blusen abgesetzt, hinzukommen Krawatten, Strick und Accessoires. Europaweit beliefert der zur Investorengruppe Quadriga Capital gehörende Fashion-Anbieter etwa 5.000 Fachhandelspartner und betreibt 49 eigene Monobrand-Stores. Geschäftsführender Gesellschafter ist Henning Gerbaulet

Kommentar verfassen