4. Edition Eastpak Artist Studio • Lala Berlin

Die Designerin Leyla Piedayesh nimmt mit ihrem Label Lala Berlin an der vierten Edition des Eastpak Artist Studio teil. Neben ihr kreieren weitere hochkarätige Designer wie Jean Paul Gaultier, Manolo Blahnik und MSGM einzigartige Designs für den guten Zweck.

Zur Unterstützung der Hilfsorganisation Designers Against AIDS (DAA) verwandelten die insgesamt 16 teilnehmenden EAST-Designer die weiße Special Edition des Eastpak Padded Pak’r® in ein individuelles, einzigartiges Kunstwerk.

Der Entwurf von Designerin Leyla Piedayesh verbindet zwei ihrer besonders herausragenden Prints – Porn Print und Kufiya – zu einem Kunstwerk im 3D-Look, das ebenso verlockend wie ergreifend erscheint. Liebe, Sex, Medizin, DAA, Eastpak: Der entstandene Print aus Pin-Up-Bildern im 70er-Jahre-Stil und Grafiken von medizinischen Pflanzen ziert neben dem Rucksack auch Elemente des neuen Lala Berlin Stores in Berlin-Mitte. „Wir möchten auch nach dem Projekt auf die Allgegenwärtigkeit des Themas AIDS aufmerksam machen. Das Projekt EAST ist und bleibt weiterhin sehr präsent bei Lala Berlin“, erzählt Designerin Leyla Piedayesh.

Das Video des gesamten Interviews im Anhang und der Entwurf von Lala Berlin sind seit heute auf artiststudio.eastpak.com online.

Alle EAST-Kreationen werden im Dezember 2014 online versteigert und die Erlöse an die Hilfsorganisation Designers Against AIDS (DAA) gespendet. DAA arbeitet seit 2001 vehement an der Förderung und Gründung von Projekten mit dem Ziel, das Bewusstsein für HIV / AIDS zu stärken, die Notwendigkeit von Safer Sex zu verdeutlichen und für die Akzeptanz und Gleichberechtigung von seropositiven Menschen auf der ganzen Welt zu kämpfen.

Lala Berlin:                        http://www.lalaberlin.com
Eastpak:                             http://www.eastpak.com

Kommentar verfassen